Lirone - Wochenende

Lirone von Marco Ternovec; Photo: André Wagenzik

20.-22. April 2019 / Oster Wochenende

Dieses Wochenende richtet sich an Streicher, die Akkorde spielen möchten um sich selbst oder andere zu begleiten.

Lira da gamba/Lirone oder Lira da braccio sind die Instrumente der Wahl. Wenn Du Gambe spielst  und schon länger darüber nachdenkst, ob Lirone wohl etwas für dich ist, hast Du hier die Gelegenheit mit dem Instrument erste Erfahrungen zu machen. Fortgeschrittene Spieler können ihr Repertoire erweitern. Die Dozenzen sind:

Michael Dollendorf spielt seit 20 Jahren Lirone, meist Continuo in Opernorchestern oder mit seinem Ensemble 'tutti i bassi' und begleitet Sänger in der Musik des 17. Jahrhunderts. Michael unterrichtet Continuo-Spiel und beschäftigt sich mit verschieden Akkordformen. Sein Lirone hat einen flachen Steg und er spiel meist  4-5 Saiten gleichzeitig.

Rika Murata hat bei  Wieland Kuijken in Brüssel studiert und spezialisiert sich auf Intabulierungen von Musik des 16. Jahrhunderts. Rikas Instrumente haben einen runderen Steg und sie spielt eine, zwei oder drei Saiten gleichzeitig. Sie macht wunderbare Arrangements von 3-stimmigen Madrigalen.

Der Kurs-Ort ist die große Werkstatt von Marco Ternovec, Gamben- und Lirone-Bauer in Rehau, Bayern, Deutschland. Dies ist ein hüsches kleines Barock-Städtchen nahe Hof in der Oberpfalz, etwa eine Stunde von Regensburg, 90 Minuten von Nürnberg oder drei Stunden von Berlin oder München.

Wir beginnen um 14:00 Uhr am Samstag und der Kurs geht am Montag nach dem Mittagessen zuende. In Rehau gibt es Gasthöfe, Hotels oder Bed & Breakfast. Dies möge jeder selbst buchen, je nach Anspruch. Wir werden uns bemühen für die Hauptmahlzeiten Orte zu finden, wo wir gemeinsam essen können.

Rehau, Bayern, Deutschland